Fallbeispiele

Montana State University

Die zwei multifunktionalen Multihog-Geräteträger der Montana State University haben bewiesen, dass sie die ideale Lösung darstellen für die ganzjährige Pflege der 160 Morgen Rasenfläche, der 5 Meilen Straße und der 25 Meilen Gehwege auf dem Campus, der im südlich zentralen Teil von Montana gelegen ist. Die Multihogs haben frühere Ausstattungen ersetzt und, laut Dave Hawkins vom Department of Landscape and Grounds, sind es die vielseitigsten Maschinen, denen die Universität je begegnet ist.

Dank der 3-Punkt-Adapterplatte und des Skidsteer-Adapters von Multihog können die MH90 Modelle mit allen vorhandenen, Front-Anbaugeräten verwendet werden. Die Geräte, die früher mittels eines Ackerschleppers gezogen wurden, können nun Dank einer Anhängerkupplung am Heck angebracht werden.  „Wir versuchen, unseren Betrieb mit jeder Neuwerwerbung an Ausstattungen zu verbessern“, sagt Dave, „und dies ist definitiv der Fall seit unserer kürzlichen Anschaffung der Multihogs. Sie können für so viele Aufgaben eingesetzt werden, und die exzellente Sicht, der schnelle Austausch der Anbaugeräte und der Bedienerkomfort im Vergleich zu unseren früheren Maschinen sind weitere Vorteile.“

Bei der Winterwartung werden die Multihogs in erster Linie zum Reinigen von Gehwegen auf dem Campus und für Arbeiten mit der Front-Kehrwalze, einem V-Pflug und einem Schneegebläse verwendet, die ausgetauscht werden können in Abhängigkeit von der Schneehöhe, sowie mit einem Sandstreuer am Heck.

Im Sommer wird ein 12’ 6” Mähwerk für den Gebrauch auf Sportplätzen und für andere Arbeiten als „Alleskönner“ eingesetzt, wodurch eine breite Palette von Arbeiten abgedeckt werden kann, sobald sie anfallen. Die Anzahl der an der MSU eingesetzten Anbaugeräte zeigt beispielhaft die breite Palette an Aufgaben, die mit den Multihogs ausgeführt werden können. Dave Hawkins: „Wir haben Palettengabeln zum Transportieren von Palettenmaterial auf dem Campus, einen Gehwegkantenschneider, ein Aerifiziergerät, einen Grabgreifer/eine Greiferschaufel für Erdarbeiten, und wir haben Material mittels unserer 1 Kubikmeter Fülltrichter bewegt.  Wir haben außerdem unseren Dakota Turf-Tender für Düngeranwendungen und für Planierarbeiten benutzt.“

„Die konstante Verfügbarkeit der Multihogs, ihre Fähigkeit, alle Bereiche zu erreichen und zu jeder Jahreszeit unterschiedlichste Aufgaben in der MSU durchzuführen, hat die Produktivität verbessert, und alle Beteiligten sind hochzufrieden mit der Gesamtleistung“, sagt Darin Smith, der die Maschinen im Auftrag des Multihog-Händlers ALPINE SMITH Inc. empfohlen hat.

  • Montana State University
  • MH

X