Fallbeispiele

Hördegårds Entreprenad AB

Aufgrund des eingeschränkten Einsatzes von chemischen Herbiziden in Schweden sah sich Daniel Hördegård, ein kommunaler Dienstleistungsunternehmer im Süden des Landes veranlasst, sich nach einer Maschine für die Unkrautbekämpfung ohne Einsatz von Chemikalien umzusehen. Seine Firma, Hördegårds Entreprenad AB, betreibt jetzt zwei Multihog-Geräteträger der Serie CX 75, die mit Anbaugeräten für die thermische Unkrautbekämpfung ausgerüstet sind. Die erste Maschine wurde im März 2017 geliefert.

Die Maschine verwendet zur Unkrautbekämpfung heißes Wasser anstatt Chemikalien, und Daniel setzt seinen Multihog-Geräteträger in der Saison, in der Unkraut bekämpft wird, d. h. sieben Monate lang im Jahr, täglich ein. Für den Winterdienst während der kalten Jahreszeit hat er zudem einen Schneepflug gekauft. Die Firma Hördegårds Entreprenad betreut bei ihrer Arbeit ein großes Gebiet. Letztes Jahr waren es insgesamt neun Städte und Gemeinden und aufgrund des hohen Auftragsvolumens hat sich Daniel nach einem halben Jahr zum Kauf einer zweiten Maschine der Serie CX 75 entschieden. Er ist von der Betriebsgeschwindigkeit des Multihog beeindruckt, da diese für jeden Unternehmer wichtig ist. „Ich kann überall an jedem Gewässer anhalten und den Tank mit Wasser nachfüllen und ich brauche keinen Filter. Ich verliere keine wertvolle Zeit damit, zurück zum Betrieb zu fahren und das ist für Unternehmer wie mich dringend erforderlich.“

Für Daniel war der Entschluss, Multihog zu wählen, genau die richtige Entscheidung: „Mein lokaler Händler, HM Maskin, hatte mir die Serie CX empfohlen, und obwohl ich mich auch selbst erkundigt und mit anderen Maschinen Probefahrten gemacht hatte, war die Serie CX die perfekte Wahl für mich. Der Fahrerkomfort war meine erste Priorität, da ich die Maschine selbst bediene. Der Vergleich zwischen einem Multihog und anderen Maschinen ist so, als ob man den Komfort eines Oldtimers mit dem eines brandneuen PKWs vergleichen wolle. Es ist überhaupt kein Vergleich; die Serie CX ist den Mitwettbewerbern bei weitem überlegen.” Daniel ist sich auch der Vorteile für die Gesundheit und Sicherheit bewusst, da der Fahrer in der Kabine des Multihog in einem geschlossenen Raum sitzt, anstatt manuell Chemikalien auf verkehrsreichen Straßen zu sprühen, und es freut ihn sehr, dass er nur selten die Handlanze des Anbaugeräts bei der Unkrautbekämpfung benutzen muss, da die Serie CX schmal und wendig ist.

„Ich bin mit den Einsatz des Multihog bei der Unkrautbekämpfung äußerst zufrieden, und das war auch der Grund, warum ich mich im August 2017 zum Kauf einer zweiten Maschine entschlossen hatte, um noch mehr Städten und Gemeinden meine Leistungen zu erbringen. Als Unternehmer ist es für mich beruhigend zu wissen, dass ich den Multihog mit vielen verschiedenen Anbaugeräten einsetzen kann, ohne die Maschine erst für unterschiedliche Arbeiten völlig umbauen zu müssen. Andere Maschinen lassen sich nicht so einfach dermaßen anpassen. Dies bietet mir die Sicherheit zu wissen, dass ich erforderlichenfalls meine Arbeitsverfahren diversifizieren kann, und somit bietet mir Multihog eine zukunftsfähige Lösung für mein Geschäftsmodell.“

  • Hördegårds Entreprenad AB
  • CX 75

X